Erneuerbares Material

Nachhaltige Lösungen

Die Verwendung erneuerbarer Materialien ist eine komplexe Angelegenheit mit vielfältigen Aspekten. Für die Verbraucher ist das Thema allerdings häufig emotional besetzt.
Um unserer Rohstoffbasis nachhaltig zu erweitern sind wir ständig bestrebt, Alternativen zu Materialien auf Mineralölbasis einzuführen. Bei der Entwicklung unserer innovativen Folien konzentrieren wir uns auf nachwachsende Rohstoffe, die nicht mit Lebensmittelanwendungen konkurrieren.

Im Vordergrund steht immer die Frage, durch welche Materialkombinationen und Verpackungskonzepte lassen sich Lebensmittel am besten schützen.

Wir verwenden Papier als alternatives Drucksubstrat und kaufen ausschließlich FSC® zertifiziertes Papier zu. Somit kommen nur Papierfasern aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern zum Einsatz. Das Papier besteht zu 100 % aus Frischfasern und ist frei von Mineralölen. Die Wipak-Werke in Deutschland (Walsrode), Polen (Brzeg) (FSC®-Lizenzcode C130525) und Finnland (Nastola) (FSC®-Lizenzcode C144944) sind FSC® COC-zertifiziert, womit eine geschlossene Produktkette gewährleistet wird.

1) PAPER TOP® und PAPER BTM® – bewährt und extrem flexibel in punkto Bedruckung

Die bewährten Verpackungslösungen mit PAPER TOP® PD BE 90 XX PEEL -Deckfolie und PAPER BTM® Q 330 XX -Unterfolie haben eine Anteil an erneuerbarem Material von 75% und reduzieren den Kunststoffanteil um 77%.
Je nach Land kann die Lösung entweder über die Papiertonne oder die Gelbe Tonne recycelt werden. Ziel ist die Wiederverwertung der Fasern.
Im Vergleich zu herkömmlichem thermoformbarem Material für Aufschnittprodukte (z. B. 65 µm Deckelfolie BOPET/PE und 350 µm Unterfolie APET/PE) zeichnen sich die Lösungen mit FSC®-zertifiziertem Papier aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern durch einen um 55% reduzierten CO2-Fußabdruck aus.

Unser PAPER BTM®-Sortiment umfasst Lösungen mit einem Papieranteil von bis zu 90% sowie eine Lösung, bei der die Verbraucher Folie und Papier vor der Entsorgung trennen können.

Unsere Experten informieren Sie gerne über Lösungen und Recyclingmöglichkeiten von Wipak.

paper

  • video
2) Standbeutellösung mit 10% weniger Kunststoff

PAPER TOP® PD BE XX 125 WHITE enthält 10% weniger Kunststoff und 30% erneuerbare Materialien. Auch ohne metallische Aluminiumschicht besitzt es hervorragende Schutzeigenschaften. Bei Verwendung von biobasiertem PE ist ein Gehalt an erneuerbaren Rohstoffen von bis zu 60% möglich.

Beim Bedrucken auf unserer digitalen Inkjetmaschine ProDirect® kommen nur wasserbasierte Farben zum Einsatz, Druckformen sind dabei nicht erfoderlich. Diese Technologie gestattet die fast abfallfreie Produktion selbst kleiner Serien und eine Verbesserung des CO2-Fußabdruckes um bis zu 40%.

pouch

3) Lösung für Schlauchbeutel mit 60% Papieranteil

Zu unseren neuesten PAPER TOP®-Produkten gehört PAPER BTM® Q 330 XX mit einem Anteil von 60% erneuerbaren Rohstoffen und einem um 42% geringeren CO2-Fußabdruck..
Der Verbund wird aus FSC®-zertifiziertem Papier, aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern, hergestellt. Das FSC®-Label kann in das Druckdesign integriert werden.
Die Verpackung ist aufgrund ihres hohen Papieranteils in mehreren Ländern zur Entsorgung in der Papiertonne zugelassen(z. B. Frankreich, Italien, Schweden, Großbritannien).

Als ProDirect® -Papierverbundlösung ist es auf Anfrage als klimaneutrales Verpackungsmaterial erhältlich.

flow

  • video